Die folgende Grafik zeigt die Systemarchitektur des IRControl Systems  und den damit Verbundenen Komponenten.

architektur

Infrarot Sender

Der Infrarot Sender ist ein kleines Gerät, welches irgendwo im Raum aufgestellt wird und die Infrarot-Sequenzen an die Empfänger wie zum Beispiel einen Fernseher sendet. IRControl unterstützt die meisten Infrarotsender, die aktuell auf dem Markt sind. In einer Umgebung mit Geräten in mehreren Räumen wird pro Raum je ein solcher Infrarotsender benötigt. In IRControl können beliebig viele Infrarotsender (auch unterschiedliche Hersteller) konfiguriert werden.

Gateway

Der Gateway ist der Programmteil vom IRControl System, welcher die Kommunikation mit dem Infrarot Sender übernimmt. Pro Infrarotsender muss auch ein Gateway definiert werden.

Device

Devices bilden innerhalb IRControl die einzelnen Geräte ab, welche ferngesteuert werden (zum Beispiel einen Fernseher). Pro Gerät muss eine Device-Konfiguration erstellt werden, welche mit einem Gateway verlinkt wird. Ein Gateway kann dabei in IRControl mit beliebig viele Devices verbunden werden. Beim Device werden schliesslich die gerätespezifischen Steuersequenzen (Infrarotcodes) hinterlegt.

Layout

Die Layouts definieren die Benutzeroberfläche von IRControl. Diese enthalten Schaltflächen (Buttons), welche mit den Steuercodes, die beim Device konfiguriert sind, verlinkt werden. Diese Layouts können frei definiert werden. Von einem Layout kann auch auch verschiedenen Devices zugegriffen werden, ebenso ist es möglich ein Device von verschiedenen Layouts her anzusprechen. So kann ein sehr flexibles, individuelles Steuerungssystem für Eletktronikgeräte erstellt werden.